Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt... (BMW-E24-Forum)

honyama, Saturday, 13.05.2023, 08:09 (vor 286 Tagen)

Werte Forengemeinde,

manchmal benötigt man einen Perspektivenwechsel um die wahren Werte des E24 (wieder) schätzen zu lernen.

Letztes Jahr stellten wir fest, dass der CSI für Reisen zu viert zu klein ist. Ein E23 muss her. Gesagt getan.

BMW E23- 735i mit gehobener Ausstattung (elek. Memory-Ledersitze, Glasschiebedach elek., Klimaautomatik, Tempomat usw.) als Handschalter mit knapp 182.000 auf der Uhr.

Spontan losgefahren und das seit 20 Jahren abgemeldete Dickschiff besichtigt. Der Wagen war ursprünglich weiß und wurde Anfang der 2000er "ATU-getunt": https://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatfotos/topic23410_E23_735i_Fotostories_weiterer_B...

Das ist der Wagen. Der Besitzer wollte Anfang der 2010er den Wagen in Marrakeschbraun umlackieren hat hat hierfür bereits den Kotflügel vorne rechts testweise lackiert und vorsichtshalber alles zerlegt was man irgendwie im Rahmen einer solchen kosmetischen "Not-Op" zerlegen kann. Angefangen beim Ausbau der ABS-Komponenten (ABS-Block, Federbeine) bis hin zur kompletten Innenausstattung samt Tacho und Teile der Klimaautomatik.

Über den Winter habe ich das Puzzle wieder zusammengesetzt, mit einer zeitgenössischen BBS-Front und klasssischen Remotec 16 Felgen ergänzt. Die Erwartungshaltung war groß an einen Wagen, dessen Neupreis 1986 fast den eines vollausgestatten 635csis übertraf. Zum Glück allerdings nur fast. :-D

Was ich nach gut 500 km Probefahrt positiv feststellen muss:

- viel Platz vorne und im Fond
- sehr leise, besonders ab 150 km/h (kaum Windgeräusche)
- in Verbindung mit einem H&R Sportfahrwerk sehr sportlich und doch komfortabel / sicher zu fahren ("Fahraktiv")
- tolle Verarbeitung des Leders
- brauchbare Innenraumbeleuchtung (weder E30 noch E24 bekleckern sich da mit Ruhm)
- tolles, sattes Geräusch beim Türen schließen
- kleine, tolle Details (beleuchtete Lichtschalter mit 2 Farben, Klimaautomatik-Funktionen)
- Sitze sind zwar bequem, aber nicht mit E24-Sportsitzen zu vergleichen.
- Ein seltenes Glasschiebedach ohne Windgeräusche (herrlich schön!)

Was mich allerdings schockiert:

- Verarbeitung vieler Innenteile nicht eines Angreifers der "S-Klasse" würdig. Kunststoffabdeckung am hinteren Türgriff zur Verblendung der darunterliegenden Schraube. Verging dem Konstrukteur die Lust oder musste es einfach schnell gehen?
- Dann Holzelemente die Aussehen als hätte man die Azubis zur Begrüßung Laubsägearbeiten durchführen lassen und diese direkt im Innenraum mit der Heißklebepistole versenkt
- Ein Bedienkonzept samt Aschenbecher bei dem man sich wirklich frägt, wie lang die Arme eines 7bener Fahrers bzw. Chauffeurs wirklich sind (z.B. Erreichbarkeit EFH-Schalter)
- Werksangabe bei Konstantfahrt 120 km/h 10 Liter, wo sich unser E23 locker mit 8,7 fahren lässt (ja Stirnfläche fordert ihren Tribut, das Argument zählt nicht)
- Egal wo man hinkommt, man wird umgehend von Klientel mit Migrationshintergrund belagert. Das kenne ich vom 6er nicht. Da erscheint meist ein distigintuierter Liebhaber.
- Ein Kofferraum bei dem rechts das Ersatzrad gefühlt den halben Platz schluckt.
- Ein Kofferraumschloss, welches ungeschickter hätte kaum platziert werden können
- Ein Tankstutzen auf der linken Seite... sorry aber warum?
- Vorne beleuchte EFH-Schalter und die Fondpassagiere müssen suchen.
- Ein Fahrer-Klientel, welches gefühlt auf dicke Hose macht, aber nie das Geld fürn E24 hatte. (Subjektiv habe ich noch nie mit so asozialen Verkäufer und Käufern von E23-Teilen zu tun. Die E30 und E24-Fahrer scheinen alles in allem höflicher und dankbarer im Umgang und freuen sich über ein Benzingespräch).

Fazit: Der 6er ist für mich alles in allem das bessere (Reise-) Auto. Alles hat bedientechnisch den perfekten Platz, der Verbrauch ist sensationell niedrig, der Durchzug und das Fahrverhalten knackiger und aktiver. Lediglich die lauteren Windgeräusche stören mich zwischenzeitlich etwas mehr am CSI. Der 6er kann im direkten Vergleich einfach vieles besser und bietet ein ausgewogenes Gesamtpaket aus Wirtschaftlichkeit, Fahrfreude und optischem Statement. Stehen E23 und E24 nebeneinander, dann wird immer zu Gunsten des E24 entschieden.
Mit dem 6er hat man wirklich 6 Richtige- das habe ich jetzt wieder zu schätzen gelernt und genieße jede Fahrt noch mehr als vorher. Das spiegelt sich auch in den Zulassungszahlen wider. Von den über 260.000 gebauten E23 sind aktuell rund 820 Fahrzeuge noch gemeldet (Tendenz leicht steigend). Da steht der 6er mit über 3000 (bei "lediglich" 86.000 gebauten Einheiten) besser da.


Daher würde mich mal eure Meinungen interessieren. Wie war das in den 80ern so, wenn E23 und E24 zeitgleich auf einem Parkplatz erschienen? Weshalb habt ihr zum 6er und nicht zum 7bener gegriffen?

Woher kommt das subjektive Empfinden, dass die E23-Fahrer im direkten Vergleich zu E30 und besonders E24-Fans irgendwie "verkorkst" sind? :-D :-P ;-) :-P :-P ;-)

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

honyama, Saturday, 13.05.2023, 08:25 (vor 286 Tagen) @ honyama

Kleiner Nachtrag:

- Keine gelungene Ablage für Münzen (z.B. kein cooles Türfach wie der E24). Haben die 7bener-Fahrer die 100 DM-Scheine in der Mittelkonsole gestapelt?
- Der 7bener ist gewichtsbedingt nicht so souverän im Durchzug wie der E24. Gerade auf der Autobahn "nerven" die höheren Drehzahlen durch das kürzere HA-Diff.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

uli, Bad Oeynhausen, Saturday, 13.05.2023, 14:56 (vor 286 Tagen) @ honyama

Zu der Zeit hatte der 7ner-Fahrer noch ne Geldbörse in der Tasche und die Groschen nicht einfach im Auto rumfliegen. Türtaschen hatten die auch. Mußte der Erstbesitzer halt nur bestellen. Das der 6er weitaus lauter ist als der 7er liegt an den rahmenlosen Türen

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

640iX A GT

Avatar

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

Rot-Runner, Bei Stuttgart, Sunday, 14.05.2023, 22:51 (vor 284 Tagen) @ honyama

- Der 7bener ist gewichtsbedingt nicht so souverän im Durchzug wie der E24. Gerade auf der Autobahn "nerven" die höheren Drehzahlen durch das kürzere HA-Diff.

Gewichtsmäßg geben die sich nicht viel. Höhere Drehzahlen?? Die sind gleich untersetzt. Fahrwerte unterscheiden sich kaum... übrigens rennt ein 735 mit 8% CO 235 lt. GPS auf der Ebene. So rein als Offtopic :-)

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

honyama, Sunday, 14.05.2023, 23:32 (vor 284 Tagen) @ Rot-Runner

- Der 7bener ist gewichtsbedingt nicht so souverän im Durchzug wie der E24. Gerade auf der Autobahn "nerven" die höheren Drehzahlen durch das kürzere HA-Diff.


Gewichtsmäßg geben die sich nicht viel. Höhere Drehzahlen?? Die sind gleich untersetzt. Fahrwerte unterscheiden sich kaum... übrigens rennt ein 735 mit 8% CO 235 lt. GPS auf der Ebene. So rein als Offtopic :-)

Jaien. Ein ziemlich vollausgestatteter 6er CS/1 Schalter kommt vollgetankt auf MAXIMAL 1600 kg , ein besser ausgestatteter 735er kratzt locker an den 1700 kg. Die Stirnfläche ist beim 7bener allerdings erheblich größer. Der 635er ist mit 225 kmh (HA 3,07) eingetragen, der 735er mit 217 kmh (HA 3.23). Das kommt nicht von ungefähr und wenn man beide Autos kennt, dann merkt man den Unterschied bei 120 km/h gewaltig (bei meinem 3,46er Diff sowieso)

Offtopic: Falls jemand noch ein altes 3.07er Diff liegen hat... bitte melden.

Anbei noch ein paar Impressionen.
[image][image][image]
[image]

Und direkter Vgl. E23/E24:

[image]
[image]
[image]

Zum Image: Ich denke wirklich, dass die Gentleman-Tugenden des E24 seine Rostproblematik als notwendiges Übel erschienen liesen, zumal BMW anschließend kein vergleichbares Fahrzeug mehr im Angebot hatte. Der 8er ist ne ganz andere Liga.

Der E23 hingegen wurde vom E32 abgelöst. Ein Auto, welches ich bis heute unglaublich schön bzw. zeitlos elegant finde.

Grüße

hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

Rot-Runner, Bei Stuttgart, Monday, 15.05.2023, 21:34 (vor 284 Tagen) @ honyama

Jaien. Ein ziemlich vollausgestatteter 6er CS/1 Schalter kommt vollgetankt auf MAXIMAL 1600 kg , ein besser ausgestatteter 735er kratzt locker an den 1700 kg. Die Stirnfläche ist beim 7bener allerdings erheblich größer. Der 635er ist mit 225 kmh (HA 3,07) eingetragen, der 735er mit 217 kmh (HA 3.23). Das kommt nicht von ungefähr und wenn man beide Autos kennt, dann merkt man den Unterschied bei 120 km/h gewaltig (bei meinem 3,46er Diff sowieso

In meinem Brief stand 15irgendwas Leergewicht fahrfertig - der 628 hat irgendwas um die 1430, der M liegt schon bei 1550kg. Alles Leergewichte und alle ungefähr gleich. Klar, Endgeschwindigkeit war minimal geringer aber Durchzug usw. geben die sich nicht viel. Musst halt mal kleinere Schlappen drauf machen ;-) Wenn ich mit den 235 und 255ern auf dem 635 unterwegs bin, zieht auch der keine Wurst mehr vom Brot.
Und ja, ich kenne beide Autos.

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Avatar

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

Ashbury Hts., Sunday, 14.05.2023, 18:14 (vor 285 Tagen) @ honyama

Letztes Jahr stellten wir fest, dass der CSI für Reisen zu viert zu klein ist. Ein E23 muss her. Gesagt getan.

Daher würde mich mal eure Meinungen interessieren. Wie war das in den 80ern so, wenn E23 und E24 zeitgleich auf einem Parkplatz erschienen? Weshalb habt ihr zum 6er und nicht zum 7bener gegriffen?

Hallo hony,

spannende Erfahrungen mit dem E23.

Ich habe genauso sehr gemischte Eindrücke zum ersten Siebener. Einen E24 wollte ich seit Anfang der 2000er, einen E23 dazu dann seit Mitte der 2010 immer mal wieder. Drei Siebener warens über die Jahre - eine Blechnase 728i, ein 735i katlos und ein später 735i 185ps.

Wirklich überzeugt haben die mich nie, selbst der sonst spärlich ausgestattete katlose 218ps als Schalter zog nicht ganz die Wurst vom Teller. Fuhr sich weich-gemütlich, zum Reisen super. Dafür leider sonst sehr knusprig.

Ich fand den E23 ab der B-Säule immer unfertig konstruiert, richtig passend war das Heck irgendwie nie. Vielleicht macht das den Charme aus? Ich hatte nie einen Highline, aber innen kamen die mir alle nicht wie Oberklasse vor (der E24 dafür sehr wohl), als hätten die Konstrukteure das alles nicht ganz zu Ende gedacht.

Zum Klientel, der E23 war für mich in den 80ern schon eine Gangsterkarre, vielleicht hat sich das verruchte Image bei den späteren (End-)Verbrauchern fortgesetzt? War immer eine eigene Szene - einen echten Club/Forum gabs ja nie.

Eigentlich hätte ich gerne einen.

Grüße,
Ashbury Heights

Avatar

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

Rot-Runner, Bei Stuttgart, Sunday, 14.05.2023, 22:47 (vor 284 Tagen) @ honyama

Es sind 2 verschiedene Autos, warum vergleichen? Der 7er ist das praktischere Auto, der 6er das elegantere Auto. Der 7er ist der 7er, der 6er der 6er - Punkt. Der E23 - niemals hatte ich solch ein Gefühl von Weite, wie in diesem Auto. Nicht in einem anderen 7er, schon gar nicht im 5er oder 6er. Das Handschuhfach - was rechts aussen lag, war unerreichbar. Der Rücksitz? Irgendwo da hinten... Kofferraum? Nimm mit, was du willst, es ist Platz genug. Der E23 ist faszinierend - auf den 2. Blick. Man muss ihn gefahren sein - eine Burg auf Rädern, der 6er ist ne Klapperkiste dagegen. Dabei erstaunlich agil und handlich. 8 Liter Verbrauch beim Schalter war kein Problem oder Expresszuschlag - man konnte wählen, Geh im 6er natürlich genauso. Der 100-Liter-Tank... genial! Ob der Stutzen nun rechts oder links ist, ist ja nun wirklich vollkommen schnurz. Der handgeschaltete 735 war ein irre geniales Reisefahrezug. Sparsam und dennoch konnte man es mal krachen lassen. Platz... mehr geht nicht.
Ja, dennoch ziehe ich meinen 628 vor... der spoilerlose 6er ist in Sachen Eleganz kaum zu überbieten, das schafft der 7er nicht. Aber das Daumenhoch-Ranking gewinnt keiner - beide wussten zu begeistern. Die angesprochene "Fangemeinde" reagiert auf 6er mit breiten Schlappen erfahrungsgemäß aber mehr, wie auf biedere 7er auf schmalen TRX.

Ich denke gerne an meinen 7er zurück - ohne einen Tausch gegen den 6er in Betracht ziehen zu wollen. Ich liebe halt das Coupe mehr. Aber gewinnen tut letztendlich keiner von beiden. Es sind unterschiedliche Autos. Ich vergleiche ja auch nicht den M635 mit dem 628... sind beide in sich perfekt. Der E23 ist das auch....

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

honyama, Sunday, 14.05.2023, 23:10 (vor 284 Tagen) @ Rot-Runner

Es sind 2 verschiedene Autos, warum vergleichen? Der 7er ist das praktischere Auto, der 6er das elegantere Auto. Der 7er ist der 7er, der 6er der 6er - Punkt. Der E23 - niemals hatte ich solch ein Gefühl von Weite, wie in diesem Auto. Nicht in einem anderen 7er, schon gar nicht im 5er oder 6er. Das Handschuhfach - was rechts aussen lag, war unerreichbar. Der Rücksitz? Irgendwo da hinten... Kofferraum? Nimm mit, was du willst, es ist Platz genug. Der E23 ist faszinierend - auf den 2. Blick. Man muss ihn gefahren sein - eine Burg auf Rädern, der 6er ist ne Klapperkiste dagegen. Dabei erstaunlich agil und handlich. 8 Liter Verbrauch beim Schalter war kein Problem oder Expresszuschlag - man konnte wählen, Geh im 6er natürlich genauso. Der 100-Liter-Tank... genial! Ob der Stutzen nun rechts oder links ist, ist ja nun wirklich vollkommen schnurz. Der handgeschaltete 735 war ein irre geniales Reisefahrezug. Sparsam und dennoch konnte man es mal krachen lassen. Platz... mehr geht nicht.
Ja, dennoch ziehe ich meinen 628 vor... der spoilerlose 6er ist in Sachen Eleganz kaum zu überbieten, das schafft der 7er nicht. Aber das Daumenhoch-Ranking gewinnt keiner - beide wussten zu begeistern. Die angesprochene "Fangemeinde" reagiert auf 6er mit breiten Schlappen erfahrungsgemäß aber mehr, wie auf biedere 7er auf schmalen TRX.

Ich denke gerne an meinen 7er zurück - ohne einen Tausch gegen den 6er in Betracht ziehen zu wollen. Ich liebe halt das Coupe mehr. Aber gewinnen tut letztendlich keiner von beiden. Es sind unterschiedliche Autos. Ich vergleiche ja auch nicht den M635 mit dem 628... sind beide in sich perfekt. Der E23 ist das auch....

Hallo Markus,

hatte am Wochenende mal wieder Hochzeitsfahrdienst und dieses Mal durfte der E23 ran und tatsächlich... es war der zweite Blick und die Nutzungsart. Ich habe seinen Hauptnutzungszweck gefunden.

Die Gäste stiegen ein, die Türen machen klonk, die elek. Vordersitze gleiten ein wenig nach vorn. Es ist mit H&R Federn ein Fahrzeug, welches mit 5 Leuten und Gepäck immer noch souverän antritt und stets ein Gefühl von (Fahr-) Sicherheit vermittelt. Egal ob Hochzeitskleid, oder die aller letzte Fahrt zu 6. im Auto- der E23 macht es leise, komfortabel, dass selbst Auto-unaffine Menschen sagen, dass ein Sofa kaum gemütlicher ist. Dazu der Geruch von gepflegtem alten Leder. Im feinen Zwirn eingestiegen und der Arm auf der Mittelarmlehne gemütlich abgelegt und wenn der BC 999 km Restreichweite anzeigt, dann istdie Welt da draußen plötzlich weit weit weg.

Bezüglich des Verbrauchs muss ich dennoch wiedersprechen- ich bekomme ihn nicht unter 14 Liter bei gleicher Fahrweise wie den E24. Dabei sind Zündkabel, Filter, Kerzen etc. alles erneuert und Kompression bzw. sonstige Teile einwandfrei. Könnte an der Übersetzung liegen- der E24 635er hat eine 3.07er HA, der E23 735i (serienmäßig) eine 3,23er und bei mir ist ein 3,46er Sperrdiff aus einem Österreichischen 735er montiert. Somit aktuell dieselbe Übersetzung wie beim 628er... vielleicht kommt daher der doch merklich höhere Verbrauch (vergleichbar mit 635er mit Sportgetriebe.. da ists auch gut 1 Liter).

Dennoch geht es mir ein Stück weit wie einigen in dieser Diskussion. Der 6er ist der Gentleman, während der E23 der praktisch-pragmatische Typ ist.

Für Langstrecken- E24. Für Fahrten zu 5. den E23. Der E24 besticht einfach durch kleine Details und und auch designtechnisch kann ich mich an der Front oder der Dachpartie bis heute nicht sattsehen.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt...

Rot-Runner, Bei Stuttgart, Monday, 15.05.2023, 21:45 (vor 284 Tagen) @ honyama

Hallo Markus,

hatte am Wochenende mal wieder Hochzeitsfahrdienst und dieses Mal durfte der E23 ran und tatsächlich... es war der zweite Blick und die Nutzungsart. Ich habe seinen Hauptnutzungszweck gefunden.

Die Gäste stiegen ein, die Türen machen klonk, die elek. Vordersitze gleiten ein wenig nach vorn. Es ist mit H&R Federn ein Fahrzeug, welches mit 5 Leuten und Gepäck immer noch souverän antritt und stets ein Gefühl von (Fahr-) Sicherheit vermittelt. Egal ob Hochzeitskleid, oder die aller letzte Fahrt zu 6. im Auto- der E23 macht es leise, komfortabel, dass selbst Auto-unaffine Menschen sagen, dass ein Sofa kaum gemütlicher ist. Dazu der Geruch von gepflegtem alten Leder. Im feinen Zwirn eingestiegen und der Arm auf der Mittelarmlehne gemütlich abgelegt und wenn der BC 999 km Restreichweite anzeigt, dann istdie Welt da draußen plötzlich weit weit weg.

Bezüglich des Verbrauchs muss ich dennoch wiedersprechen- ich bekomme ihn nicht unter 14 Liter bei gleicher Fahrweise wie den E24. Dabei sind Zündkabel, Filter, Kerzen etc. alles erneuert und Kompression bzw. sonstige Teile einwandfrei. Könnte an der Übersetzung liegen- der E24 635er hat eine 3.07er HA, der E23 735i (serienmäßig) eine 3,23er und bei mir ist ein 3,46er Sperrdiff aus einem Österreichischen 735er montiert. Somit aktuell dieselbe Übersetzung wie beim 628er... vielleicht kommt daher der doch merklich höhere Verbrauch (vergleichbar mit 635er mit Sportgetriebe.. da ists auch gut 1 Liter).

Dennoch geht es mir ein Stück weit wie einigen in dieser Diskussion. Der 6er ist der Gentleman, während der E23 der praktisch-pragmatische Typ ist.

Für Langstrecken- E24. Für Fahrten zu 5. den E23. Der E24 besticht einfach durch kleine Details und und auch designtechnisch kann ich mich an der Front oder der Dachpartie bis heute nicht sattsehen.

Grüße hony

Schön ge- und beschrieben.
Erfahren muss man aber vieles und auch das klappt nicht immer - die Menschen wind verschieden und empfinden anders. Auch den 628 musste ich mir erfahren - zu Beginn war er ne erschreckende Gurke und viele würden damit auch nicht klarkommen, für mich ist es wiederum die pefekte Kombination zusammen mit dem M635. Dem E23 konnte ich auch nie etwas abgewinnen und die Front habe ich mich nie richtig gewöhnen können, während ich gleichzeitig die des 6ers vergöttere. Blechasen-E23 sit da wieder ne andere Welt... Ich bevorzuge zum Reisen ja auch lieber den 628 statt dem 735er - obwohl der 7er eigentlich das bessere Auto dafür war - und weniger Sprit gebraucht hat dank seines Schaltgetriebes und dem bulligen 3.5l. Unter 10 Liter waren kein Problem, schnelles Reisen in Deutschland natürlich nicht beinhaltet. Unter 9 war auch nicht selten der Fall im Ausland, wo man eh nicht schnell fahren konnte. Gut - mit dem M635 hatte ich auch mal 8l, da war gefühlt die A8 auch ne komplett durchgängige Baustelle und ich schnorchelte mit plus/minus 90 konstant dahin. Der Vergleich ist aber natürlich albern.
Die erste Fahrt aber im E23 war beeindruckend - ich erinnere mich gut daran, auch wenn es schon über 20 Jahre her ist. Letztendlich ist und bleibt es aber persönliche Gechmackssache, wleches Fahrzeug einem mehr liegt und gefällt. Ich finde zB den E32 ziemlich reizlos ;-)

Aber es macht Spass, mal über den Tellerrand zu schauen - wer weiß, was man vielleicht dabei entdeckt. Danke für deinen Beitrag!

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

RSS-Feed dieser Diskussion